April 27 2014

Glückliche WG

für eine glückliche WG braucht’s

1 Tüte Maccheroni, 1kg Kartoffeln (wenn ihr auf solche Details achtet, nehmt die festkochende Sorte) 1 Liter Milch, 1 Netz Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Reibkäse

1 Pfanne, ein Herd, mehrere Messer, Pflaster, Sieb

Salzwasser und Milch zusammenmixen. Aufkochen. Jemand sollte in der zwischenzeit die Kartoffeln vierteln, ganz grosse Kartoffeln mundgerecht in etwa gleich grosse Stücke schnipseln. Einigt euch, ob ihr nach Zwiebeln riechen wollt, wenn ja, nehmt 2 grosse Zwiebeln, halbiert sie und schneidet sie in Scheiben. Wenn das Salzmilchwasser kocht, werft alles!!! zusammen rein, und kocht das ganze, bis die Nudeln gar sind. Im Idealfall sind die Kartoffeln auch durch.Absieben. Nehmt Öl und bratet die Zwiebeln so an, dass sie labrig und weich sind (in Kochbüchern steht da oft glasig…) schmeisst die abgetropften Nudeln und Kartoffeln zu den Zwiebeln, schüttet den Käse drüber. Der sollte im Idealfall schmelzen. Nachsalzen und Pfeffern. Servieren.

Ueli de Schlechter

Passend dazu „Ueli de Schlechter“ von den Cadiziern

 

Veganer Käse hat mir mal ein Gericht „verglast“, das Zeug ist zwar geschmolzen, war aber durchsichtig und hart. Wenn eure WG vegane Kost bevorzugt, könnt ihr den Käse separat reichen.

 

Schlagwörter: ,
Copyright 2021. All rights reserved.

Veröffentlicht27/04/2014 von klinge in Kategorie "Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.